medien.kunst.sammeln

Ernst Caramelle Video-Landschaft (White Line) 1974 / Courtesy des Künstlers

 

medien.kunst.sammeln

Perspektiven einer Sammlung

16.06.2012 – 28.04.2013 / Kunsthaus Graz

KuratorInnen: Günther Holler-Schuster, Katrin Bucher Trantow, Katia Huemer

Wie definiert sich Medienkunst über die Zeit einer fast 40-jährigen Sammlung? Was verändert sich, was formt sich zu einem Ganzen, was wurde übersehen und wohin kann es gehen?

Mit der trigon-Biennale Audiovisuelle Botschaften 1973 wurde ein bedeutender Akzent für die Medienkunst gesetzt, der heimische Künstlerinnen und Künstler in einen direkten Bezug zur internationalen Entwicklung stellte. Diese Ausstellung stand am Beginn einer Dynamik, die Graz auch in der Folge im Bereich der neuen Medien als besonderen Standort erscheinen lässt.

Die Ausstellung medien.kunst.sammeln thematisiert die Sammlungstätigkeit der Neuen Galerie Graz im Bereich der Medienkunst, die sich im Wesentlichen entlang der Ausstellungstätigkeit der letzten 40 Jahre ablesen lässt. Aufbauend auf der 2009 präsentierten Ausstellung Rewind/Fast Forward der Neuen Galerie Graz und ihrer erstmaligen Bestandsaufnahme der Videosammlung erweitert nun medien.kunst.sammeln. Perspektiven einer Sammlung den Blick auf andere Sammlungsteile, wie die Installation und die Fotografie, aber auch auf Fehlendes und Gewünschtes.

Die Ausstellung wird zu einem sich alle acht Wochen verändernden Gefüge von Bezügen und historischen wie auch aktuellen Desideraten, die in zwei, von der restlichen Ausstellung hervorgehobenen Bereichen, präsentiert werden.

Putting Allspace in a Notshall, eine Installation aus dem Jahr 1969, die als Gemeinschaftsarbeit von Hartmut Skerbisch und Manfred Wolff-Plottegg entstand, macht den Anfang einer Reihe von Referenzen, die für die Medienkunst lokal wie auch international von Bedeutung waren.

Die Künstlerin Caroline Heider (geboren 1978 in München, lebt in Wien) bespielt mit ihrer Installation Perfect Drawing, 2012, als erste den Raum, der jungen Positionen der Medienkunst gewidmet ist.

www.museum-joanneum.at

 

 

media.art.collecting

Perspectives of a collection

16.06.2012-28.04.2013 / Kunsthaus Graz

Curators: Günther Holler-Schuster, Katrin Bucher Trantow, Katia Huemer

How does media art define itself in the course of an almost 40-year-old collection? What changes, what comes to form a whole, what was overlooked and where does it go from here?

Audiovisual Messages – the 1973 edition of the Trigon Biennal – placed a major emphasis on media art, putting local artists in direct relation to international developments. This exhibition marked the beginning of a dynamic that made Graz appear a special place for media art.

The exhibition media.art.collecting deals with collecting activities at the Neue Galerie in Graz in the area of media art, the essence of which becomes evident in the spectrum of exhibitions held over the past 40 years. Building on the 2009 exhibition Rewind/Fast Forward at the Neue Galerie Graz and its first-ever survey of the institution’s video art collection, the current exhibition media.art.collecting. Perspectives of a collection will offer a broader view of other parts of the collection such as installation and photography, but also of what is missing and desired.

Changing every eight weeks, the exhibition will manifest as an evolving structure of relationships and historical as well as current desiderata. At a time when media pervades all aspects of everyday life, the exhibition will keep its focus trained on the question of the changing notion of media art as it relates to the collection’s own structure – both in retrospect and with regard to its own outlook for the future. In doing so, it aims to provide a comprehensive look of what has previously been neglected, while at the same time pointing to expansion opportunities as they become evident with regards to the historical situation of new media in Graz.

www.museum-joanneum.at

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Beitrag kommentieren

Möchten Sie HTML in Ihrem Kommentar verwenden?

Trackback URL http://www.con-tempus.eu/medien-kunst-sammeln/trackback/